Hauskatze
Sandkatze
Eurasischer Luchs
Gepard
Hauskatzen am Topkapi

Haarlänge der Katze

Die ursprüngliche Haarlänge von Katzen (Wildform) ist das kurze Haar. Die Haarlänge der einzelnen Katze hängt davon ab, welche der Mutationen des FGF5-Genes beim Individuum zum Tragen kommt. Langhaarigkeit geht nach bisherigen Erkenntnissen der Wissenschaft von vier möglichen Mutationen aus.

Bezeichnung Gensequenz Vorkommen
M1 (c.356insT) Ragdoll
M2 (c.406C>T) Norwegische Waldkatze
M3 (c.474delT) Ragdoll, Maine Coon
M4 (c.475A>C) alle Rassen

Es kommen unterschiedliche Voraussetzungen für Langhaarigkeit in Betracht. Zum einen zeigen solche Katzen ein längeres Fell, bei denen eine homozygot-rezessive Ausprägung vorliegt, d.h. die Katze zwei Allele der gleichen Mutation besitzen.
Eine weitere Möglichkeit für Langhaarigkeit ist, dass die betroffene Katze zwei verschiedene der Mutationen aus der obigen Tabelle besitzt. Voraussetzung ist, dass jedes der Allele von einem der Elterntiere vererbt wurde.

Quellen:

Kehler J. S., David V. A., Schaffer A. A. ,Bajema K., Eizirik E., Ryugo D. K., Hannah S. S., O'Brien S. J., Menotti-Raymond M..
Four independent mutations in the feline fibroblast growth factor 5 gene determine the long-haired phenotype in domestic cats. Journal of Heredity 98(6):555-566 (2007).